Anleitung zur Anti-Diät

ARGE Dicke Weiber Button Diät, Nein danke!Anlässlich des Internationalen Anti-Diät-Tag am 6. Mai hat die ARGE Dicke Weiber eine »Anleitung zur Anti-Diät« geschrieben. Um dicken Frauen in Erinnerung zu rufen, dass wir alle schon längst eine Bikinifigur besitzen und Diäten nicht nur doof, sondern auch gefährlich sind.

Anleitung zur Anti-Diät

Die Bikinifigur in 8 Tagen

  • Tag 1
    Entsorge deine Waage!
    Es lebt sich ganz gut ohne Waage! Aber wenn es gar nicht anders geht, besorge dir die Yay-Waage von Marilyn Wann! Upcycle deine Diätbücher und -magazine. Mach daraus Kunstwerke, Partydekoration (z.B. Konfetti), Origami, Papierperlen oder verwende sie einfach als Brennstoff für kalte Tage. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Tag 2
    Du bist deine eigene Ernährungsexpertin!
    Höre auf deinen Körper! Iss was, wann, wie oft und wie viel du willst. Iss was dir schmeckt, mit Genuss und nimm dir ausreichend Zeit dafür. Iss heute etwas, das du dir schon lange verwehrt hast oder wonach du dich sehnst. Und mach daraus ein Fest.
  • Tag 3
    Wo die Lust ist, da geht’s lang!
    Mach heute etwas, worauf du große Lust hast, z.B. ein gutes Buch lesen, Tanzen oder Essen gehen, ein Bad nehmen, Spazierengehen, Musizieren, ein neues Kleid nähen, einen Garten anlegen oder ähnliches. Nimm dir genug Zeit und Raum! Lass dich durch nichts und niemanden davon abhalten!
  • Tag 4
    Schau dich an!
    Sieh dir deinen Körper mit Liebe und Wertschätzung an. Im Spiegel oder auf Fotos. Sooft du magst. Fotografiere dich selbst oder lasse dich fotografieren, bewundere dich, berühre dich und merke, wie sich dein Blick auf dich selbst allmählich verändert.
    Kleiner Tipp: Betrachte auch Bilder von anderen dicken Frauen und erkenne die wunderbare Körpervielfalt!
  • Tag 5
    Endlich Freitag!
    Komm zum ARGE Dicke Weiber Treffen oder triff dich mit anderen dicken Frauen und überlegt gemeinsam, was ihr aktiv gegen Gewichtsdiskriminierung, Schlankheitsterror und Körpernormierung tun könnt.
  • Tag 6
    Du bist einzigartig!
    Schreibe eine Liste mit allen Eigenschaften, Talenten und Qualitäten, die du an dir magst, die du gut kannst oder die dich auszeichnen. Wiederhole und verinnerliche sie regelmäßig! Werde deine beste Freundin.
    Beispiel: Weil du es dir wert bist, machst du diese wunderbare Anti-Diät und liebst dich von Tag zu Tag mehr.
  • Tag 7
    Umgebe dich mit Menschen, die dich wertschätzen!
    Umgebe dich mit Menschen, die dir den Respekt entgegenbringen, den du verdienst, und die deine radikale Selbstliebe unterstützen. Ganz besonders in Liebesbeziehungen, Freundschaften und in der Familie, aber auch überall sonst. Wenn deine Lebenssituation das derzeit noch nicht vollständig zulässt, dann setze Menschen, die dir nicht gut tun, deutliche Grenzen. Falls nötig, hole dir dafür Hilfe.
  • Tag 8
    Gratulation zur Bikinifigur!
    Pack dein Handtuch ein und geh – vielleicht mit Freundinnen – schwimmen. Fühle, wie Luft und Wasser deinen wunderbaren Körper umschmeicheln, genieße die Sonne auf deiner Haut und die Freiheit der Bewegung im Wasser. Fühl dich rundum wohl in deinem Körper, oder, wenn du das noch nicht schaffst, dann tu einfach so, als ob. Du wirst sehen, es dauert gar nicht lange, und das Wohlgefühl stellt sich tatsächlich ein.

Icon AcrobatAnti-Diät herunterladen oder ausdrucken


Und was machst du statt einer Diät?

Wir freuen uns über eure Anti-Diät Berichte und veröffentlichen sie gerne auf unserem Blog unter den Gästinnenbeiträgen!
Kontakt

Zum Nachlesen: Diät? Nein, danke!

6 Gedanken zu “Anleitung zur Anti-Diät

    • Etwas schroff, aber trotzdem vielen Dank für den Hinweis zur deutschen Grammatik, Karla_Sophia! Wir werden das sobald als möglich ausbessern.

      dicke Grüße
      die ARGE(n) Dicke(n) Weiber

      Nachtrag vom 7.5.2013: Wir haben die Apostrophe bei den Imperativen nun entfernt. Falls eine noch weitere Grammatikfehler findet, zögert nicht, sie uns mitzuteilen. 😉

  1. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Transphobe Limo-Werbung und Anti-Diät-Tipps – die Blogschau

  2. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Fat Empowerment, Trümmerfrauen-Verklärung und Polizeigewalt – Blogschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s