Zitat 25 Apr

„Die Geschichte der Diäten zur Gewichtsreduktion ist eine Geschichte des Scheiterns. Warum gibt es wohl jedes Frühjahr ein Dutzend neuer Diäten? Etwa, weil die alten so wunderbar funktioniert haben? (…) Diäten sind heute, und das schon seit Jahrzehnten, eine der wichtigsten Ursachen für »Übergewicht«. Warum gibt es keine Kampagne gegen Diäten als Dickmacher? Warum kämpft die Gesellschaft heroisch gegen den Genuß von Pralinen, Pizza und Pommes, nicht aber gegen den Kalorienverzicht, obwohl er nachweislich ein Dickmacher par excellence ist?“

Udo Pollmer

(Esst endlich Normal! Das Anti-Diät-Buch. Piper Verlag GmbH, München. 4.Auflage März 2011, ungekürzte Taschenbuchausgabe. Seite  95, 99)

Bild

Körperpolitik

21 Apr

Scan_20150413_083044

gezeichnet von Malena Glück

Zitat 19 Apr

„Ich finde selbst-denken und selbst-entscheiden sind wesentliche Bestandteile der Arbeit der ARGE Dicke Weiber. Jede/r hat ein Recht auf ihre/seine Meinung und ihren/seinen Körper – auf Selbstbestimmung. Und ich habe für mich beschlossen: dass jeder Körper ein guter Körper ist.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber

Gabourey Sidibe über Selbstwert (mit Übersetzung)

18 Apr

Leuten wird beigebracht sich selbst zu hassen, ganz besonders Mädchen.

Und uns wird beigebracht, dass wir nur dann einen Wert haben, wenn wir einen großen Hintern und eine schmale Taille haben und ein Paar Louboutin Schuhe.

Aber wie hilft das dem dicken 12-jährigen Mädchen aus Wisconsin?

Ich musste verstehen lernen, dass ich es verdiene auf der Welt zu sein, weil ich wertvoll bin. Es gibt etwas, dass ich geben kann.

Und das ist wirklich die Einstellung, von der mein Selbstbewusstsein wachsen musste.

Die innere Stärke zu haben, das Schwert herauszuziehen, die Wunde zuzunähen und weiterzumachen…

Das muss von dem Feuer in dir selbst kommen, das du entfachst. Das Feuer des Selbstwerts.

Egal, was sie sagen, egal, wie dick ich werde, egal wie dünn, egal wie dunkel meine Haut ist…Ich bin wertvoll. Und ich kann einen positiven Effekt auf das Leben anderer haben.

*

Link zum Interview mit Gabourey: https://vimeo.com/66656382
GIF-Quelle: http://face–the–strange.tumblr.com/post/99065595073/x

Übersetzung von F

Zitat 15 Apr

„Der Schlankheitswahn ist die Fortsetzung des Konkurrenzkampfes zwischen Frauen!“

Sabine Asgodom

Bild

Studie Dick im Minirock

10 Apr

MiniRock

gezeichnet von Malena Glück

Dicker Erfahrungsbericht: Sitzen?

7 Apr
Im Turnsaal, Dezember 2010, 5

© ARGE Dicke Weiber

Ich bin eingeladen zu einer Party. Kaum dort angekommen stelle ich fest, dass das kleine Sofa leider schon besetzt ist. Ich schaue mich um, da sind noch so Korbsesseln, die aber schon krachen bei meinem leichtgewichtigen Sohn und mit deren Lehnen ich sicher meine Probleme hätte. Ich schaue weiter da sind Hocker aus Bambus mit Bambusmatten, ziemlich filigran aussehend und klein. Da passt nicht einmal die Hälfte meines Hinterns drauf. Gut, dann gibt es noch so alte Holzsesseln mit samtbezogenen Sitzflächen aus ich weiß nicht welchem Jahrhundert (ziemlich alt, ziemlich schmal, ziemlich dünn und nicht sehr robust). Ich komm mir leicht komisch vor – das einzige wo ich mit meinem Gewicht sitzen könnte ohne es zu ruinieren wäre das Sofa. Doch gerade da sitzen zwei dünne Personen. Ich überlege eine Weile und bleibe stehen – ist nur komisch, wenn die meisten sitzen und ich von oben auf sie herab blicke. Also entscheide ich mich doch wieder mal für den Boden. Witzig dabei ist nur, dass mir da ich das sehr oft tun muss auch schon unterstellt wird ich säße aus voller Überzeugung und mit Freude auf dem Boden. So kam es, dass mir mal jemand angeboten hat für mich aufzustehen und mir den Platz am Sofa zu überlassen und dann gleich von jemand anderem die Aussage kam: „Ach lass nur sie sitzt lieber am Boden“ (Und das war nicht böse gemeint – das meinte diese Person wirklich mit guter Absicht ernst).

Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 47 Followern an