Flabby Wild Cats oder Dicke/Fette Katzen

Unser alljährliches Video zum Anti-Diät-Tag ist fertig und zum Anschauen bereit. Wir hatten viel Spaß beim Erschaffen dieses wunderbaren Werkes und hoffen Ihr habt genauso viel Spaß beim Anschauen. Dieses Jahr stand ganz im Sinne von Lebensfreude, Spaß daran „verrückte“ Ideen und Möglichkeiten zu verwirklichen. Sich selbst auszuleben mit Freude. Die Wertschätzung und Anerkennung des eigenen Selbst und das aufbauen positiver Selbstbilder ist eine der wichtigen Botschaften, die die ARGE Dicke Weiber in den letzten fast schon zehn Jahren verbreitet hat und immer noch verbreitet. Jeder Körper ist ein guter Körper! Möge das Bewusstsein über die Wichtigkeit des eigenen Selbst und der eigenen Selbstliebe zunehmen und damit auch die Freude am Leben. Einen wunderbaren Anti-Diät-Tag EUCH allen!

6.Mai.2017 – Erste Impressionen „Anti-Diät“

Kommenden Samstag ist es wieder so weit: „Internationaler Anti-Diät-Tag / No Diet Day“ und als ARGE Dicke Weiber ist es uns jedes Jahr eine große Freude diesen Tag zu feiern, auf ihn aufmerksam zu machen und unsere Botschaft via Video auf YouTube zu verbreiten.

Hier gibt es nun einen kleinen Vorgeschmack unseres diesjährigen Kunst – Projektes:

 

Gemeinsames kreatives austoben und schaffen voller Freude, Lust und Lachen – aber auch mit viel Mühe und Arbeit dahinter.

 

Und schon herausgefunden was es wird? Nein, dann schau doch ab 6.Mai 2017 unser Video auf unserem YouTube Kanal und falls dir bis dahin zu fad wird können wir dir all die anderen Videos auf unserem Kanal einfach nur empfehlen. Viel Spaß beim Anschauen!

Ganz dicke, fette Grüße eure ARGE Dicke Weiber

Anti-Diät-Tag 2015

 

„Ich halte Diät im Leben. Dies bezieht sich aber nicht auf eine Diät beim Essen sondern darauf, dass ich mir einfach alles Mögliche nicht mehr zutraue und verbiete, weil ich es als dicke Frau doch nicht könne bzw. dürfe. Dieses sich selbst verweigern zu leben wie man will, muss sich verändern. Unsere eigenen inneren Überzeugungen und Gedanken müssen sich öffnen für ein Leben ohne Verweigerung.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber

„Was ist SUCHT? Ich gehe heute nicht weg, weil ich essen will – soziale Definition. Doch gehen wir wirklich nicht weg weil wir essen wollen oder wollen wir nur nicht vor anderen essen? Ich gehe nicht raus weil ich vor anderen nicht essen will – ich schäme mich vor anderen zu essen, weil mir unterstellt wird ein Vielfraß zu sein und ich will kein Vielfraß sein. – Also soziale Ausgrenzung und Beschämung sind die Ursache warum ich nicht raus gehe, nicht das Essen selbst.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber

„Essen als Sucht übersieht die Lebensnotwendigkeit von Essen – schließlich ist es bei den meisten Süchten so, dass durch den absoluten Verzicht auf das Süchtigmachende eine Gesundung eintritt. Schon bei dem kleinsten Nichteinhalten des Verzichts schaffen es viele nicht und werden sofort wieder süchtig und abhängig. Doch Essen ist lebensnotwendig – jeder Mensch muss essen sonst sterben wir. Was bedeutet es Menschen von der Nahrungsaufnahme (die lebenswichtig ist) abzutrennen?“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber