Fröhliche Weih-Nachten und einen guten Rutsch

ins neue Jahr 2019! Die ARGE Dicke Weiber macht gerade entspannt Weihnachtsferien. Wir wünschen allen Dicken/Fetten – viel Genuss und eine liebevolle, wertschätzende, bestärkende Atmosphäre. Wir wünschen euch allen, dass ihr von Menschen umgeben seid, die euch achten, wertschätzen und stärken. Wir wünschen euch Menschen, die mit euch gemeinsam lachen, genießen und euch so lieben und anerkennen wie ihr seid. Menschen, die euer Dicksein/Fettsein als Teil von euch anerkennen und euch unterstützen, bestärken. Wir wünschen euch Menschen, die mit euch und für euch kämpfen. Menschen, die für euch einstehen und euch ein Gefühl von Menschenwürde und Wertschätzung entgegenbringen. Wir wünschen euch, dass ihr euch in euren Körpern Pudel wohl fühlen könnt und eine grandiose Zeit verlebt. Eine besinnliche, freudvolle und beglückende Zeit, in Gesellschaft all jener, denen ihr wirklich am Herzen liegt.

Und all jenen, die das für sich noch nicht gefunden haben: Viel Mut, Kraft, Ehrlichkeit und Durchhaltevermögen! Im Gedanken sind wir bei euch! Denkt immer daran: Eure wunderbaren dicken, fetten Körper tragen euch auch durch schwierige Phasen im Leben, sie tragen euch mit all ihrer Pracht und Größe durch die Weihnachtszeit und tanzen mit euch durch Silvester. Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr – frisch und munter und bereit für körperliche Vielfalt einzustehen.

Einen schönen Winteranfang an alle. Viel Schnee für jene, die die Kälte mögen. Dicke, fette Schneemänner und Schneefrauen. Dicke, fette Mäntel. Dicke, fette Winterstiefel. Dicke, fette Schneeflocken. Dicke, fette Bäuche. Dicke, fette Weihnachtsjausen. Dicke, fette Silvesterfreuden.

Dicke, fette Wünsche

eure ARGE Dicke Weiber

Vereinsamung

geschrieben von Malena Glück

Wir unterliegen in unserem Denken sehr häufig gewissen Täuschungen. Eine große Täuschung in Zeiten von Facebook, Twitter, Instagram und Co. liegt darin eingebunden zu sein in menschliche Gemeinschaften. Es täuscht darüber hinweg, dass viele Menschen sehr vereinsamen. Ihre menschlichen Kontakte beschränken sich zunehmend auf das Lesen und Verfassen von Mitteilungen und Bekundungen im Internet.

Ist mensch kein extrovertierter Charakter fällt es einem im realen Leben nicht so einfach Freundschaften zu schließen. Es gibt dazu in der Gesellschaft Weiterlesen

Dicksein / Fettsein und die eigene innere Einstellung

Es liegt viel an der eigenen Einstellung und die kann ich selbst entscheiden: will ich mein Leben damit verbringen über mich zu urteilen und mich zu kritisieren oder will ich versuchen mich so anzunehmen wie ich jetzt gerade bin. Das heißt auch sich immer wieder dazu zu entscheiden jetzt nicht schlecht von mir zu denken und auch nicht schlecht von anderen zu denken. Ich kann nicht wissen was andere von mir denken, selbst wenn es noch so offensichtlich scheint. Ich entscheide also davon auszugehen, dass es die meisten einfach nicht interessiert wie ich Aussehe. Das hilft. Nicht ständig zu denken: der schaut mich so an – der verurteilt mein Aussehen – der denkt ich sollte lieber die Treppe nehmen. Damit verurteilt man sich nur selbst. Das muss aufhören. Und dazu entscheidet man sich und es ist sehr mühsam, diesen inneren negativen Dialog abzustellen. Und es klappt nicht immer aber ich probier es weiter und es hilft. Mir geht es besser und ich denke immer weniger, dass die ganze Welt gegen mich ist.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber