Es ist heiß und ich schwitze

Es ist heiß und ich schwitze,
meine Jacke fällt, kann sie nicht mehr tragen,
es ist heiß und ich schwitze,
meine Socken müssen fort, kann sie nicht mehr tragen,
es ist heiß und ich schwitze,
eine kurze Hose muss jetzt sein, und die Haare auf den Beinen?
es ist heiß und ich schwitze,
also meine dicken Arme zeigen, und die Haare unter den Achseln?
es ist heiß und ich schwitze,
also was soll es, es gibt nichts zu verstecken,
meine Warzen am Hals, meine Beulen am Bein,
meine Haare am Kinn, meine Streifen am Bauch,

es ist heiß und ich schwitze,
und ich zeige mich, meinen Körper,
ich verhülle mich nicht,
und ich ernte die Blicke, und ich ernte den Spott,
und ich ernte den Hass und die Worte und den Zorn,
es wird gepöbelt, wird gelästert, wird die Nase gerümpft,

es ist heiß und ich schwitze,
und ich lasse mich nicht in Kleider sperren,
und auch nicht in Konventionen oder in Modetrends,
also kurz und eng und knapp – bedecke ich was notwendig ist,
und kleide mich wie ich mich wohlfühle,
und zwar vor allem auch dem Wetter nach.

Es ist heiß und ich schwitze,
das bin ich und ich nehme mich so wie ich bin.
Ich lebe mit mir,
und ich nehme mir das was ich brauche,
auch die Freiheit mich so zu zeigen wie ich bin,
die Freiheit meinen Körper zu zeigen wie er eben ist.

Es ist heiß und ich schwitze,
und ich erfreue mich am Sommer,
an der Sonne und am Sonnenschein.

verfasst von Malena Glück

Zeit ist wertvoll

„Zeit ist sehr wertvoll und viel zu wertvoll um sie an Menschen zu verschwenden, die einen immer nur anders haben wollen als mensch ist. Seid mir das bewusst wurde habe ich mich von Menschen getrennt, die mich nicht unterstützt und angenommen haben wie ich war. Mein Dicksein/Fettsein war für sie immer ein Problem – in ihren Augen disqualifizierte es mich. Immer tarnten sie ihre Vorurteile unter dem Deckmantel der Gesundheit wie es heute sooft passiert. Es gab mir immer das Gefühl nicht ganz dazuzugehören, nicht ganz angenommen zu werden und vorallem auch nicht ganz gesehen zu werden. Also ein Tipp falls Du deine dicken/fetten Freunde nicht kränken, verletzen, abwerten oder gar verlieren willst – hör auf sie verbiegen zu wollen nur weil du dir so große Sorgen um ihre Gesundheit machst.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber

Your body is yours.

„Your body is not a debt to be paid, not a problem to solve, or an albatross to carry. Your body is yours. All you need to do is have the body you have, keep yourself safe, and build the momentum of your own goodness. Feel it whirring away inside you. Fuel its engine. Remember who are you are, regardless of the body you have.And remember all that’s yours at the end of the day. You have the puttering motor of your goodness, and you have all the fuel it needs. You have a body that keeps you warm, soft and tender. You have lungs that fill with cool, sweet air, and a heart that beats oceans through your veins. You have the tides of your own body, and the moon that governs them.“

Your Fat Friend

Entscheidung zur positiven Einstellung dem eigenen Körper gegenüber

„Es ist wichtig immer und immer wieder sich dafür zu entscheiden, jetzt nicht schlecht oder kritisch von sich zu denken. Und ja das ist eine Entscheidung: Ich entscheide mich nur gutes von mir zu denken. Ich halte mich nicht an meinen Grenzen auf sondern rufe mir immer wieder all die Möglichkeiten in meinen Kopf zurück. All das was mir dieser Körper ermöglicht und nicht all das was mir dieser Körper verwehrt. Das eigene Lebensgefühl hat viel damit zu tun für welche Einstellung ich mich entscheide.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber