„Mir geht es um das Hinterfragen und Aufzeigen von gesellschaftlichen Missständen, dazu zählen auch die Diskriminierung von Dicken im Gesundheitswesen – vor allem die Verallgemeinerung alle Dicken wären ungesund, unbeweglich, ess-süchtig. Diese angeblich wissenschaftliche „Wahrheit“ ist nicht wissenschaftlich bewiesen, die Studien hierzu sind kaum wissenschaftlich und beruhen meist auf wirtschaftlichem Interesse (schließlich lässt sich mit Dicken viel Geld verdienen, auch Fitnessstudios verdienen an Dicken). Es ist nicht bewiesen, dass wenn Dicke abnehmen sie gesünder und länger leben als wenn sie dick geblieben wären.“

Mitglied der ARGE Dicke Weiber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s